Stripecoil

Die passierbare Rauchschürze

Die passierbare und bodenschließende Rauchschürze: Stripecoil ist der optimale Rauchschutz in Personendurchgangsbereichen und auf Fluchtwegen - ausgelegt für die Temperaturklasse nach DIN EN 12101. Bei D120 bedeutet dies eine Hitzebeständigkeit über 120 Minuten bei einer Prüftemperatur von max. 600°C und bei DH30 mit einer Hitzebeständigkeit über 30 Minuten bei Prüftemperatur entsprechend der Einheits-Temperaturkurve (ETK). Bereits bei einer Breite von drei Metern können den Durchgang etwa 200 Personen pro Minute passieren - auch mit Kinderwagen und Rollstühlen. Eine weiche und nachgiebige Schließkante der einzelnen Gewebestreifen trägt dazu bei, das Verletzungsrisiko zu minimieren. Das Schließen der Rauchschürze erfolgt ohne Fremdenergie mit dem Antriebssystem Gravigen.

Stöbich Brandschutz GmbH
Innovationen für Ihre Sicherheit

Halle: B3 - Stand: 528

Stöbich Brandschutz entwickelt, fertigt und installiert weltweit Individual- sowie Serienlösungen im Bereich des baulichen Brandschutzes und zählt zu den innovativsten und weltweit führenden Unternehmen der Branche.

Als Erfinder von Feuerschutzabschlüssen für durchlaufende Förderanlagen und textilen Brandschutzlösungen setzt das Goslarer Familienunternehmen seit 1980 Akzente im Bereich der Abschottungssysteme gegen Feuer und Rauch. Neben der Sparte der Förderanlagenabschlüsse ist Stöbich Spezialist und Marktführer in Sachen textiler Brandschutz. Unter Einsatz modernster Hochleistungsgewebe entstehen dabei am niedersächsischen Produktionsstandort unterschiedlichste textile Brandschutzlösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche.

Denn das Ziel, Ästhetik und Funktionalität perfekt zu vereinen, ist für Architekten oft eine Herausforderung. Stöbich bietet passende Lösungen, wenn es darum geht, den Wunsch nach einem offenen Raumkonzept ohne visuelle Störfaktoren umzusetzen und gleichzeitig die bauliche Trennung von Brand- und Rauchabschnitten gefordert ist.
Damit der Brand nicht auf angrenzende Abschnitte übergreift, müssen Wand- und Deckenöffnungen wirksam verschlossen werden. Die schlanken Vorhangsysteme gelten hier oft als Problemlöser. Denn konventionelle Lösungen greifen dabei oft erheblich in den Gebäudeentwurf und damit in die Vorstellung von Architekten und Planern ein. Feuer- und Rauchschutzvorhänge, welche beispielsweise unsichtbar in einer abgehängten Decke verbaut sind, bieten eine attraktive und vielseitige Alternative zu Türen und Toren. Sie bieten einfache Einbaubedingungen, geringes Gewicht, weniger Platzbedarf und damit mehr Raumnutzen für den Anwender.


Pracherstieg 6
38644 Goslar
Tel. +49 5321-5708-0
Fax +49 5321-5708-50

[email protected]
www.stoebich.de
zurück
X

Heinze GmbH
NL Berlin | BauNetz


Geschäftsführer
Dirk Schöning

Gesamtleitung BauNetz
Stephan Westermann

Adresse
Schlüterstraße 42
10707 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 / 887 26 - 300
Telefax: +49 (0) 30 / 887 26 - 333
E-Mail: [email protected]

an Infopro Digital company

Handelsregister
Handelsregister Amtsgericht Lüneburg HRB 201314

Umsatzsteueridentifikationsnummer
DE 260451462